Verworrene Wege: Thomas Kalak fotografiert Strippen in Bangkok

Bangkok Cable Ways © Thomas Kalak

Bangkok Cable Ways © Thomas Kalak

Drähte und Kabel durchziehen die Stadt von Mast zu Mast. Neue Kabel kommen hinzu. Jeder scheint sein eigenes Kabel zu verlegen. Alte Kabel werden nicht entfernt. Thomas Kalak hat in Bangkok Cable Ways diese fremden Zustände in Bildern dokumentiert.

„Kalaks Fotografien bieten das erschreckende und zugleich faszinierende Bild eines Systems, das sich ohne jede Rücksichtnahme auf den Lebensraum des einzelnen Menschen selbstständig gemacht zu haben scheint und unbeeinflussbar die Energieflüsse lenkt, die die Stadt am Leben halten.“ (Rasmus Kleine)

Weiterlesen

Nina Gschlößl: Wir treffen uns bei Sol

Wir treffen uns bei Sol © Nina Gschlößl

Wir treffen uns bei Sol © Nina Gschlößl

Über die Hälfte der Jugendlichen in Spanien haben keinen Job. Die Regierung kürzt Gehälter, Pensionen und Sozialleistungen. Nina Gschlößl porträtiert für ihre Bachelorarbeit Menschen und Städte.

Nina Gschlößl: „Was bedeutet es, mit 30 Jahren noch von den Eltern abhängig zu sein und zu sehen, dass sich die Träume, die man hatte, momentan nicht verwirklichen lassen? Meine Arbeit ist ein Blick auf Städte und Menschen eines Landes, welches dem meinen so ähnlich schien und nun doch so anders ist.“

Nina Gschlößl – geboren 1985 – hat eine Ausbildung zur Fotografin in München gemacht und Assistenzen bei verschiedenen Fotografen im In- und Ausland absolviert.

Von 2009 bis 2013 hat Gschlößl an der Folkwang Universität der Künste in Essen studiert – Schwerpunkt Dokumentarfotografie. An der sie seit 2013 auch ihren Master macht.

Nina Gschlößl – www.nina-gschloessl.de