Marc Erwin Babej: Chernogirls

Chernogirls: Playground © Marc Erwin Babej

Chernogirls: Playground © Marc Erwin Babej

Chernogirls porträtiert Frauen der ersten postsowjetischen Generation im Zusammenhang mit Relikten ihrer Vergangenheit. Die Bilder wurden im September 2013 in Minsk und im Sperrgebiet von Tschernobyl aufgenommen.

Diese Serie versucht die unbehagliche Koexistenz zwischen einer postsowjetischen Generation und den Reliquien ihrer Vorgeschichte zu zeigen. Die Katastrophe von Tschernobyl schuf damals eine unerwünschte Aufmerksamkeit auf die Unzulänglichkeiten – gegen eine notorische Verschwiegenheit. Die schlecht verwalteten und qualvollen Nachwirkungen spiegeln den Zusammenbruch dieses Systems. Bis auf den heutigen Tag wirft die Tragödie einen langen Schatten – und ist zu einer Metapher für den Zusammenbruch der Sowjetunion geworden.

Weiterlesen