Made in California: Liebespuppen aus Silikon

Californian Love Doll © Anna-Maria Baur
Californian Love Doll © Anna-Maria Baur

Californian Love Doll © Anna-Maria Baur

Für ihre Abschlussarbeit Californian Love Doll hat Anna-Maria Baur die Produktion von Silikonpuppen dokumentiert. Produziert wird in Kalifornien. Diese Puppen sind aufwendig gemachte und teure Spielzeuge.

„Mich hat die große Sorgfalt und die besondere Echtheit der Puppen fasziniert.“

Die 1989 in Innsbruck geborene und in Berlin lebende Fotografin sagt, dass sie skurrile Geschichten wie diese sehr mag und die Provokation sie reizt.

(Bildwerk3-Story: Ein Leben mit Silikonfrau)

Californian Love Doll © Anna-Maria Baur

Californian Love Doll © Anna-Maria Baur

Weiterlesen

A Touch of Softporn: 10x DIAMONDTIMES gewinnen

DIAMONDTIMES © Ben Bernschneider
DIAMONDTIMES © Ben Bernschneider

DIAMONDTIMES © Ben Bernschneider

DIAMONDTIMES war für den Hamburger Fotografen Ben Bernschneider ein großer Erfolg. Die Bücher waren nach kurzer Frist vergriffen. Jetzt wird DIAMONDTIMES II produziert und Ben Bernschneider sucht Unterstützung.

Um für DIAMONDTIMES II die restlichen Entwicklungs-, Scan-, Druck-, Produktions-, Reise-, Model- und Stylingkosten zu decken, gibt’s ein Crowdfunding. Stand heute: bereits 38% der angepeilten €7.000 erreicht.

Unter allen Kommentatoren verlosen wir zehn DIAMONDTIMES eBooks. Wer also hier sagt ich will, der kann bekommen … :-)

Ein paar Fragen an Ben hatte ich dann doch noch:

Was unterscheidet Bilder von Ben Bernschneider von Fotos aus Playboy und so weiter … ?
In erster Linie sind Playboy-Bilder meist rausgeputzt und hochglanz, wobei meine eher Snapshots sind und meist analog so gelassen werden, wie sie aus der Kamera kommen. Zweitens sind sie im PLAYBOY und so weiter … gut bezahlt. Im Gegensatz zu meinen. :)

Sind die Fotos für DIAMONDTIMES Abfallprodukte der täglichen Arbeit oder extra produziert?
DIAMONDTIMES war ein Tagebuch. Also kreuz und quer, alles was ich noch besonders schön fand. Egal ob Abfallprodukte der Arbeit oder private Bilder. Diamondtimes 2 wird extra und komplett nur dafür produziert sein.

Ist das Speise-Eis echt?
Ja, das Eis ist echt, von der Eisdiele auf der anderen Strassenseite.

DIAMONDTIMES © Ben Bernschneider

DIAMONDTIMES © Ben Bernschneider

Weiterlesen

Großmutter, warum hast du so große Ohren? Von Kindern und Tieren

Companion © Annika Pesch
Companion © Annika Pesch

Companion © Annika Pesch

Tiere gehören zu Kindern und kommen im Märchen vor. Für Kinder sind sie Spielgefährten, Trostspender, imaginäre Gefährten. Im Märchen haben sie menschliche Eigenschaften.

Die in Köln lebende Fotografin Annika Pesch sucht in Companion nach der gefühlsmäßigen Verbindung von Kindern und Tieren als entwicklungspsychologisch relevantes Phänomen. (Abschlussarbeit FH Dortmund)

Companion © Annika Pesch

Companion © Annika Pesch

Weiterlesen

Gegen die Einsamkeit. Bilder aus einem Leben mit einer Frau aus Silikon

Jenny`s Soul © Sandra Hoyn
Jenny`s Soul © Sandra Hoyn

Dirk hält Jennys Gesicht in seinen Händen. Die Puppe ist vier Jahre alt, ihre Silikonhaut blättert inzwischen ab. Jenny`s Soul © Sandra Hoyn

Die Fotoserie Jenny`s Soul zeigt die Beziehung eines Mannes zu einer Frau aus Silikon. Das Zusammenleben von Dirk (Name geändert) und Jenny dauert vier Jahre. Nach einem Bournout und aus Einsamkeit kaufte er die Puppe für 6.000 Euro.

Für Dirk ist Jenny eine echte Partnerin. In seinen Augen hat sie eine Seele. Dirk ist in der Lage mit ihr zu sprechen und ihr zu zuhören. Jenny gibt ihm das Gefühl von Nähe und Geborgenheit. Er möchte nicht mehr ohne sie leben. Dirk ist glücklich. Ihr gemeinsamer Alltag findet in Dirks Wohnung statt. Nie außerhalb.

Jenny`s Soul © Sandra Hoyn

Jenny und Dirk in der Küche. Jenny`s Soul © Sandra Hoyn

Weiterlesen

Besichtigung eines Störfalls – Tschernobyl

Der lange Schatten von Tschernobyl © Gerd Ludwig

Der lange Schatten von Tschernobyl © Gerd Ludwig

Am Sonntag, den 26. April 1986, explodierte im Atomkraftwerk von Tschernobyl nahe Prypjat, Ukraine, der Reaktor #4 – der bisher größte Atomunfall.

National Geographic Fotograf Gerd Ludwig hat in den letzten 20 Jahren Tschernobyl neun Mal besucht. Und er hat sich weiter als jeder andere Fotograf in den „Bauch“ von Reaktor #4 vorgewagt.

Buch kaufen

Weiterlesen

60 Sekunden machen aus Architekturfotografie Stadtlandschaften

60-second slices of present: Rome, Pantheon © Robert Herrmann

60-second slices of present: Rome, Pantheon © Robert Herrmann

60-second slices of present thematisiert die Stadt und den von Menschen geschaffenen Raum. Jedes Bild ist 60 Sekunden belichtet. Objekte in Bewegung verschwimmen oder werden unsichtbar. Was steht, bleibt scharf.

Der Berliner Architekturdarsteller und Fotograf Robert Herrmann verwendet eine Mittelformatkamera auf einem Stativ. Nachdem der Ausschnitt gewählt wurde, werden stark lichtreduzierende Graufilter vor das Objektiv geschraubt, um eine Belichtungszeit von 60 Sekunden zu erreichen.

60-second slices of present: Ben Thanh Market - Ho Chi Minh-Stadt © Robert Herrmann

60-second slices of present: Ben Thanh Market – Ho Chi Minh-Stadt © Robert Herrmann

Weiterlesen

Seite 2 von 14612345...102030...Letzte »