Auf dem längsten Straßenstrich Europas: Prostituierte erzählen ihre Wünsche

Mein Traum für die Zukunft? Ich hab' keinen Traum. Das hier mache ich jetzt seit zwei Jahren ... war in Frankfurt, Hamburg, Nürnberg, in Clubs. Mein Freund? Da ist nur einer mit seiner Familie. Aber die sind nicht so gut zu mir. - Andrea, 22, ohne Ausbildung, Prostituierte © Bettina Flitner

Mein Traum für die Zukunft? Ich hab‘ keinen Traum. Das hier mache ich jetzt seit zwei Jahren … war in Frankfurt, Hamburg, Nürnberg, in Clubs. Mein Freund? Da ist nur einer mit seiner Familie. Aber die sind nicht so gut zu mir. – Andrea, 22, ohne Ausbildung, Prostituierte © Bettina Flitner

Gabriela träumt von einem Prinzen auf einem weißen Pferd. Hübsch und jung muss er nicht sein. Marion träumt von einem besseren Leben für ihre Kinder, mit Häusern und allem was dazu gehört. Vanessa träumt von einer Reise in die Dominikanischen Republik. Dana will ihren Freund zurück, der eigentlich ihr Zuhälter ist.

Viele hundert Kilometer fuhr Bettina Flitner zusammen mit den Streetworkern der Organisation Karo e.V., die sich um Prostituierte kümmert, entlang des sogenannten längsten Straßenstrichs Europas, zwischen Deutschland und Tschechien.

Entstanden ist Wovon träumen Sie – eine neunteilige Portraitserie. Flitner fotografierte die Frauen, wo sie arbeiten: auf der Straße, im Gebüsch, im Wald. Jedes Portrait wird ergänzt durch eine Antwort.

Mein Traum? Ich will meinen Freund zurück! Es war alles so schön: Ich habe angeschafft, er hat auf mich aufgepasst. Irgendwann konnte ich die Miete nicht mehr bezahlen, da ist er gegangen. Ja, sicher, da gab's auch andere Frauen. Aber mich hat er wirklich geliebt. - Dana, 53, keine Ausbildung, Prostituierte © Bettina Flitner

Mein Traum? Ich will meinen Freund zurück! Es war alles so schön: Ich habe angeschafft, er hat auf mich aufgepasst. Irgendwann konnte ich die Miete nicht mehr bezahlen, da ist er gegangen. Ja, sicher, da gab’s auch andere Frauen. Aber mich hat er wirklich geliebt. – Dana, 53, keine Ausbildung, Prostituierte © Bettina Flitner

Mein Traum ... Ein Prinz, der mich auf seinem weißen Pferd hier rausholt. Der kann auch ruhig hässlich sein und 80 Jahre alt. Meine älteste Tochter studiert Jura, die andere lernt Dolmetscherin und will mal in der Botschaft arbeiten. Die wissen nicht hiervon ... - Gabriela, 39, hat in der Landwirtschaft gearbeitet, Prostituierte © Bettina Flitner

Mein Traum … Ein Prinz, der mich auf seinem weißen Pferd hier rausholt. Der kann auch ruhig hässlich sein und 80 Jahre alt. Meine älteste Tochter studiert Jura, die andere lernt Dolmetscherin und will mal in der Botschaft arbeiten. Die wissen nicht hiervon … – Gabriela, 39, hat in der Landwirtschaft gearbeitet, Prostituierte © Bettina Flitner

Mein Traum? Ich würde gern mit Pferden arbeiten. Weil die Pferde aufrichtiger sind und mitfühlend. Ich mache das jetzt seit fünf Jahren. Meine Mutter hat mich hier mal stehen sehen. Sie hat nur gesagt: Hör auf damit. Mehr nicht. - Jasmin, 26, Köchin, Prostituierte © Bettina Flitner

Mein Traum? Ich würde gern mit Pferden arbeiten. Weil die Pferde aufrichtiger sind und mitfühlend. Ich mache das jetzt seit fünf Jahren. Meine Mutter hat mich hier mal stehen sehen. Sie hat nur gesagt: Hör auf damit. Mehr nicht. – Jasmin, 26, Köchin, Prostituierte © Bettina Flitner

Mein Traum ist, dass meine Kinder mal ein anderes Leben haben als ich. Schöne Häuser und alles, was sie sich wünschen. Ich bin seit 22 Jahren verheiratet, seit 14 Jahren stehe ich hier. Mein Mann ist Maurer, aber er arbeitet gerade wieder nicht. - Marion, 40, Schneiderin, Prostituierte © Bettina Flitner

Mein Traum ist, dass meine Kinder mal ein anderes Leben haben als ich. Schöne Häuser und alles, was sie sich wünschen. Ich bin seit 22 Jahren verheiratet, seit 14 Jahren stehe ich hier. Mein Mann ist Maurer, aber er arbeitet gerade wieder nicht. – Marion, 40, Schneiderin, Prostituierte © Bettina Flitner

Mein Traum ist, dass meine Tochter mal alles hat. Sie ist erst ein Jahr alt, aber ich lerne jetzt schon mit ihr. Dass sie sich nicht fragen muss "Was soll ich morgen essen?" Ich habe schon überall gearbeitet, in Wohnungen in Nürnberg, im Pascha in Köln. - Nicole, 25 Jahre, Schneiderin, Prostituierte © Bettina Flitner

Mein Traum ist, dass meine Tochter mal alles hat. Sie ist erst ein Jahr alt, aber ich lerne jetzt schon mit ihr. Dass sie sich nicht fragen muss „Was soll ich morgen essen?“ Ich habe schon überall gearbeitet, in Wohnungen in Nürnberg, im Pascha in Köln. – Nicole, 25 Jahre, Schneiderin, Prostituierte © Bettina Flitner

Mein Traum? Ich habe drei Kinder und bin im 3. Monat schwanger. Meine siebenjährige Tochter ist hochbegabt. Sie ist neulich mit dem Schulbus vorbeigefahren und hat mich gesehen. Ich musste ihr die Wahrheit sagen. Sie hat geweint. - Sandra, 31, arbeitet nachts in einer Konservenfabrik, Prostituierte © Bettina Flitner

Mein Traum? Ich habe drei Kinder und bin im 3. Monat schwanger. Meine siebenjährige Tochter ist hochbegabt. Sie ist neulich mit dem Schulbus vorbeigefahren und hat mich gesehen. Ich musste ihr die Wahrheit sagen. Sie hat geweint. – Sandra, 31, arbeitet nachts in einer Konservenfabrik, Prostituierte © Bettina Flitner

Mein Traum? Manchmal denke ich an die Schildkröte, die ich als Kind hatte. Die war eines Tages weg. Vielleicht ist sie überfahren worden. Oder einfach fortgelaufen. Vor sieben Jahren habe ich angefangen, in einem Massageclub in Chemnitz. Mein Mann sitzt zuhause mit den Kindern und wartet auf das Geld. - Saskia, 24, keine Ausbildung, Prostituierte © Bettina Flitner

Mein Traum? Manchmal denke ich an die Schildkröte, die ich als Kind hatte. Die war eines Tages weg. Vielleicht ist sie überfahren worden. Oder einfach fortgelaufen. Vor sieben Jahren habe ich angefangen, in einem Massageclub in Chemnitz. Mein Mann sitzt zuhause mit den Kindern und wartet auf das Geld. – Saskia, 24, keine Ausbildung, Prostituierte © Bettina Flitner

Mein Traum? Weiß nicht. Vielleicht eine Reise machen. Ins "Hotel Paradies". Das habe ich im Fernsehen gesehen. Es ist in der Dominikanischen Republik, am Ende der Welt. Mit 14 bin ich von zuhause weg ... Vanessa, 18 Jahre, Automechanikerin, Prostituierte © Bettina Flitner

Mein Traum? Weiß nicht. Vielleicht eine Reise machen. Ins „Hotel Paradies“. Das habe ich im Fernsehen gesehen. Es ist in der Dominikanischen Republik, am Ende der Welt. Mit 14 bin ich von zuhause weg … Vanessa, 18 Jahre, Automechanikerin, Prostituierte © Bettina Flitner

Fotografin Bettina Flitner

Veröffentlicht von Marko Radloff

Marko Radloff ist Gründer und Herausgeber von Bildwerk3. Bei Bildwerk3 Fotoarbeiten zeigen? Submission! Über Marko Radloff: XING Bildwerk3 unterstützen? Über diesen Link einkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.