Fotokunst gehört an die Wand

Unter den eigenen Fotos gibt es immer besondere Motive. Unsere Lieblingsmotive. Wir möchten sie unseren Freunden zeigen und denken darüber nach, sie großformatig zu präsentieren.

Aber in welchem Format? Sind unsere Motive Einzelmotive oder wollen wir Bildstrecken zeigen? Welche Oberfläche eignet sich am besten? Auf welchem Material wollen wir unsere Fotos haben?

Für das Format ist es entscheidend, wie viel Abstand hat unser Foto zum Betrachter sobald es an der Wand hängt und handelt es sich um Motive einer Bildstrecke oder um Einzelmotive.

Groß oder klein

Für einen Druck im Format von 30 x 40 Zentimetern braucht jeder Betrachter einen geringeren Abstand als für raumfüllende Formate von 100 x 150 Zentimetern. Ungefähr in dieser Spanne müssen wir überlegen, welchen Abstand wir dem Betrachter zumuten beziehungsweise zur Verfügung haben.

Bei Motiven einer Bildstrecke, wird man eher ein kleineres Format wählen, um von Motiv zu Motiv zu führen.

Glänzend oder matt

Brillanz und Lichtverhältnisse sind entscheidend für die Wahl der Oberfläche. Klassischer Weise unterscheiden wir zwischen matter und glänzender Oberfläche. Matte Oberflächen haben den Vorzug, dass sie keine Lichtreflexe einfangen und das Bild aus jedem Blickwinkel gut sichtbar ist. Glänzende Oberflächen haben den Vorzug, dass sie das Foto brillanter erscheinen lassen und flaue Motive kräftiger wirken.

Für klassische Poster bietet CEWE Papier mit folgenden Oberflächen an: Glänzend, Matt, Seidenraster, Fine Art Matt und Perlmutt an.

Großformatige Prints lassen sich bei CEWE nicht nur als Poster sondern auch auf Leinwand, auf Hartschaum, auf Alu-Dibond und hinter Acrylglas produzieren. Auch eine herkömmliche Rahmung hinter Glas ist möglich.

Etwa auf Holz?

Für ambitionierte Foto-Enthusiasten scheiden Prints auf Leinwand, Hartschaum oder sogar Holz und auf anderen perforierten Oberflächen wahrscheinlich aus. Das Motiv steht schließlich im Vordergrund und nicht das Material, auf das es gedruckt wird.

Mein Favorit sind Prints auf Alu-Dibond mit matter Oberfläche. Auch größere Bilder sind leicht zu hängen und unkompliziert zu transportieren. Die matte Oberfläche sorgt für eine optimale Wahrnehmung des Motivs bei jeder Raumsituation. Der Nachteil ist eine ungeschützte Oberfläche.

CEWE produziert Alu-Dibond in Formaten von 20 x 20 Zentimetern bis zu 100 x 150 Zentimentern. CEWE nennt dieses Produkt selbst: leicht, formstabil und langlebig

Wer seine Bilder besser schützen möchte entscheidet sich für eine Produktion hinter Acrylglas mit der bereits beschriebenen Gefahr von Reflexionen. Wie man sich entscheidet: ein Kompromiss.

Veröffentlicht von Marko Radloff

Marko Radloff ist Gründer und Herausgeber von Bildwerk3. Bei Bildwerk3 Fotoarbeiten zeigen? Submission! Über Marko Radloff: XING Bildwerk3 unterstützen? Über diesen Link einkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.