Ästhetisierende Fotografien über männliche Vorstellungswelten: von Frauen und Knarren

Love Is A Battlefield © William Minke
Love Is A Battlefield © William Minke

Waffenmesse Moskau. Love Is A Battlefield © William Minke

Für seine Abschlussarbeit Love Is A Battlefield besucht der Berliner Fotograf William Minke Sex- und Waffenmessen in Berlin, Lausanne, München und Moskau.

Sex und Waffen haben eine große Macht und Anziehungskraft – William Minke besuchte die Orte, an denen Sex und Waffen öffentlich Handelsware sind.

Zudem versucht Minke die Ästhetik dieser Orte einzufangen – und die Sensationslust der Konsumenten, die durch den Blick ihrer Kameras ihre Erlebnisse konservieren.

Love Is A Battlefield © William Minke

Venus Sexmesse Berlin. Love Is A Battlefield © William Minke

William Minke studierte von 2007 bis 2010 Fotografie an der Ostkreuzschule Berlin und schloss sein Studium mit der Arbeit Love Is A Battlefield bei Prof. Ute Mahler ab. Von 2011 bis 2013 absolvierte er dort auch ein Postgraduiertenstudium.

William Minke lebt und arbeitet in Berlin als freier Fotograf.

Love Is A Battlefield © William Minke

Waffenmesse Moskau. Love Is A Battlefield © William Minke

Love Is A Battlefield © William Minke

Waffenmesse Moskau. Love Is A Battlefield © William Minke

Love Is A Battlefield © William Minke

Waffenmesse Moskau. Love Is A Battlefield © William Minke

Love Is A Battlefield © William Minke

Sexmesse München. Love Is A Battlefield © William Minke

Love Is A Battlefield © William Minke

Venus Sexmesse Berlin. Love Is A Battlefield © William Minke

Love Is A Battlefield © William Minke

Venus Sexmesse Berlin. Love Is A Battlefield © William Minke

Love Is A Battlefield © William Minke

Venus Sexmesse Berlin. Love Is A Battlefield © William Minke

Veröffentlicht von Marko Radloff

Marko Radloff ist Gründer und Herausgeber von Bildwerk3. Bei Bildwerk3 Fotoarbeiten zeigen? Submission! Über Marko Radloff: XING Bildwerk3 unterstützen? Über diesen Link einkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.