Habitat Dioramen fotografiert von Stephan Sasek

Auschnitt des Dioramas Löwengruppe (Lat.: Panthera leo) im ostafrikanischen Grasland. Fotografiert im Überseemuseum Bremen. Fotografiert auf Rollnegativfilm 4,5 x 6 Kodak Portra 160 NC. © Stephan Sasek

Habitat Dioramen sind plastisch – dreidimensional – gebaute Naturschauräume, wie man sie in Museen und naturkundlichen Sammlungen sieht: nachgebildete Wirklichkeit, unzeitgemäß theatralisch und unbeweglich zeitlos.

Auschnitt des Dioramas Löwengruppe (Lat.: Panthera leo) im ostafrikanischen Grasland. Fotografiert im Überseemuseum Bremen. Fotografiert auf Rollnegativfilm 4,5 x 6 Kodak Portra 160 NC. © Stephan Sasek

Diorama »Löwengruppe im ostafrikanischen Grasland« (Überseemuseum Bremen, 2008) © Stephan Sasek

So richtig zur Wirkung kommen diese Räume aber erst durch die Mittel der Fotografie. Erst die Fotografie scheint die Illusion zu perfektionieren! Wie gebannt schaut man auf Bilder die nicht sein können und doch da sind.

Stephan Sasek war so nett, mich auf sein Portfolio aufmerksam zu machen. Seit drei Jahren fotografiert Sasek in deutschen Naturkundemuseen Habitat Dioramen – bis heute in acht verschiedenen Museen in Deutschland. Mit dieser Arbeit ist Sasek, der an der FH in Bielefeld Fotografie studiert, auf dem Weg, seine fotografische Profession zu finden.

Vielleicht findet diese Arbeit demnächst einen Verleger. Einen Kalender und einen Blog über Fotografie und Habitat Dioramen von Stephan Sasek gibt es bereits.

Diorama mit einer Dammhirschkuh, einem Damhirschkalb und einem männlichen Damhirsch (Lat.: Dama dama) im Musum Wiesbaden/ Naturwissenschaftliche Sammlung. Fotografiert mit Rollnegativfilm 4,5 x 6 Kodak Portra 160 NC. © Stephan Sasek

Diorama »Damwild« (Museum Wiesbaden, Naturhistorische Landessammlung, 2007) © Stephan Sasek

Veröffentlicht von Marko Radloff

Marko Radloff ist Gründer und Herausgeber von Bildwerk3. Bei Bildwerk3 Fotoarbeiten zeigen? Submission! Über Marko Radloff: XING Bildwerk3 unterstützen? Über diesen Link einkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.